13.
April 24

Gedenken an den Todesmarsch bewahrt

Von Elena Just für SPD Lerbach.

Zum Gedenken an den Todesmarsch der Häftlinge des KZ Mittelbau-Dora, der sich am 08. April zum 79. Mal jährte, nutzte die SPD Abteilung Osterode-Freiheit-Lerbach den Putztag am 06.04. auch dafür, die Stelen nahe Lerbach (Schiefertalkurve und ehemaliger Standort des Weghauses) herzurichten. 

Die Stele in der Schiefertalkurve war besonders angegriffen und musste zusätzlich zum Putzen und einem Anstrich mit weißer Farbe auch mit einem neuen Estrich-Sockel versehen werden. Der Stele am ehemaligen Weghaus reichte ein Schluck neuer Farbe und sie war wie neu.

 

Am 08.04. trafen sich die Mitglieder der Abteilung gemeinsam mit dem Bürgermeister Jens Augat zu einer Gedenkveranstaltung am Gedenkstein, der sich am Südbahnhof befindet. In einem würdigen Rahmen fand Jens Augat die richtigen Worte, die Grausamkeit der damaligen Geschehnisse zu thematisieren und das Gedenken an die zahlreichen Opfer zu bewahren. 

 

Sowohl am Gedenkstein als auch an den Stelen haben die Abteilungsmitglieder rote Nelken niedergelegt. 

 

Erschreckend ist allerdings der Vandalismus, der bereits an den Stelen betrieben worden ist. Offensichtlich wurde bereits mehrmals versucht, die Beschilderungen auf den Stelen zu entfernen, was erfreulicherweise nicht geglückt ist. Dennoch muss man hier am menschlichen Verstand zweifeln, der offenbar nicht jedem Menschen Zugang zu den furchtbaren Ereignissen im 2. Weltkrieg uns deren Mahnmalen verschafft.

Dieser Beitrag wurde bislang 88021x angezeigt.

Nächste Veranstaltungen

25.
Mai 24

Feuerwehrgerätehaus
Tag der offenen Tür - Freiwillige Feuerwehr Lerbach

26.
Mai 24

15:00 Uhr, Sportplatz
SV Lerbach x Olympia Duderstadt

05.
Juni 24

15:00 Uhr, Hotel Sauerbrey
Dorfmarkt

05.
Juni 24

15:00 Uhr, Parkplatz des Hotel Sauerbrey
Dorfmarkt

09.
Juni 24


Harzklub Wanderung


Anmelden