Jahreshauptversammlung im Kindergarten Kunterbunt e.V.

18
Feb. 20

Ganz unter dem Motto „Altbewährtes verabschieden und das Neue willkommen heißen“ stand die Jahreshauptversammlung des Kindergarten Kunterbunt e. V. in Lerbach am vergangenen Mittwoch.

Jedoch durften zunächst die traditionellen Tagesordnungspunkte wie der Kassenbericht oder die Entlastung des Vorstands nach erfolgreich geprüfter Kasse nicht fehlen. Anschließend verlas die 2. Vorsitzende Cordula Stein den Jahresbericht für 2019. Der Vorstand und das Team des Kindergartens können auf ein arbeitsreiches Jahr mit Personalbewegungen und organisatorischen Höchstleistungen zurückblicken.  Auch die Planung einer zweiten Krippe ist bereits seit Anfang des Jahres aktuell. Alle Beteiligten im Kindergarten und der Vertreter der Stadt Osterode am Harz Volker Schirmer hoffen auf eine Eröffnung noch in diesem Jahr. „Der Bedarf an Krippenplätzen wächst weiterhin stark an.“, berichtete Schirmer.

Auch innerhalb des Vorstands gab es Veränderungen: Die 1. Vorsitzende Tanja Kästner stellte ihr Amt nach sechs stets engagierten Jahren zur Verfügung.  Die bisherige 2. Vorsitzende Cordula Stein wurde vorgeschlagen und gewählt. Die vormalige Schriftführerin Elena Just wird zukünftig das Amt der 2. Vorsitzenden bekleiden. Als ihre Nachfolgerin wurde Julia Rosenberg gewählt.

Der langjährige Kassenwart Dr. Peter Hugk bleibt dem Vorstand in seiner Funktion weiterhin erhalten - zur Freude aller Vorstandsmitglieder. Denn dieses Amt ist besonders komplex, aufwändig und nur wenig mit dem Amt des Kassenwartes in anderen Vereinen zu vergleichen. Nicht zuletzt deshalb hat der Vorstand seinen Kassenwart für den Ehrenamtspreis der Stadt Osterode vorgeschlagen und ihm mit einem Präsent Dank gezollt.

Die im Januar nach 36 Dienstjahren ausgeschiedene Erzieherin Rita Thielemann war ebenfalls zu Gast und wurde erneut für ihre herausragende Arbeit im Kindergarten gewürdigt. Die eine oder andere Träne floss bei der frischgebackenen Rentnerin und auch zahlreichen Anwesenden, die wissen, dass Frau Thielemann stets ein fester, wichtiger Bestandteil des Kindergartens war.

Als neue Erzieherin im Team stellte Katja Nowotny sich und ihren Assistenzhund Herzog vor. Dieser wird die Arbeit der Clausthalerin im Kindergarten voraussichtlich an einigen Tagen mitgestalten. 

Der Lerbacher Ortsbürgermeister Frank Koch zeigte sich auf ein Neues begeistert von den umfangreichen Tätigkeiten, die der Vorstand und das Erzieherinnen-Team jeden Tag bewältigen und gestalten.  Hierbei ist es allen Mitwirkenden wichtig, mit der Zeit zu gehen.

Daher bot das Thema der Einführung einer Impfpflicht regen Austausch unter Vertretung der unterschiedlichen Standpunkte.

Die Einigkeit besteht aber darin, dass jeder und jedem Anwesenden der Kindergarten Kunterbunt e. V. und die Kinder, die ihn besuchen, am Herzen liegen. Alle blicken voraus auf ein neues Jahr voller Herausforderungen und Erfolge - im Sinne der Kinder.

Text: Elena Just

 


 


 


Blick auf Lerbach
Kalender für
Freitag
25
Jun. 21